Spatzennest: Elternbrief

Liebe Spatzeneltern!

Das neue Kita-Jahr hat bereits begonnen. Im Spatzennest durften wir gleich sechs neue Spatzenkinder begrüßen. Seit ein paar Wochen spielen, lachen und toben täglich fünf Jungen und fünf Mädchen in unserem Nest.

Viele Kinder haben die Eingewöhnung bereits hinter sich. Sich von Mama und Papa zu verabschieden ist kaum noch ein Problem, denn das neue Lieblingsspielzeug wartet und die neuen Freunde sind auch schon da. Einigen Kindern fällt es jedoch noch schwer sich von ihren Eltern zu verabschieden. Es wird geweint und vor Wut geschrien. Die Kinder benötigen in dieser Zeit der Traurigkeit viel Zuspruch. Da sind wir Spatzenerzieher gefragt. Gemeinsam kuscheln, sowie Ablenkung durch besondere Spielmaterialien, wie z.B. Seifenblasen, helfen den Kindern sich zu beruhigen und ins Spiel zu finden.

Alles ist fremd und neu. Alles ist anders als zuhause. Die Kinder entdecken eine ganz neue Umgebung und lernen viele unbekannte Personen auf einmal kennen. Das ist ungewohnt aber auch aufregend und spannend.

Was kann ich im Spatzennest alles entdecken?

Viele verschiedene Materialien zum Bauen und umwerfen finden bei den Kindern großen Anklang. Autos in verschiedenen Farben und Größen sind immer sehr beliebt. Mit den Autos wird eine lange Straße gebaut oder sie benutzen unterschiedliche Gegenstände zum hoch- und runterfahren.

Die Puppenecke weckt das Interesse der Kinder. Es wird gemeinsam gekocht, Schokokuchen gegessen oder Eis serviert, auch ein Getränk darf nicht fehlen. Die Puppen werden gut umsorgt. Sie werden mit der Flasche gefüttert und wenn sie müde sind, dürfen sie im Bett schlafen.

Die Spatzenkinder äußern immer wieder den Wunsch nach kreativen Materialien, Knete oder verschiedenen Stiften.

Zusammen flitzen und toben bringt den Kindern große Freude. Zum Beispiel bei uns im Nebenraum mit Bällen zu werfen oder in der Hängematte zu schaukeln. In der großen Turnhalle gibt es sogar ein Bällebad und eine große Matte zum Hüpfen.

Alle Spatzenkinder lieben es nach draußen zu gehen. Im Sand zu buddeln, einen Kuchen zu backen, zu rutschen oder mit den Fahrzeugen den Berg runterzufahren. Gemeinsam sind wir auch schon spazieren gegangen. Wir haben die Katzen im Tierheim angeschaut, waren auf dem Spielplatz und haben Blätter und Kastanien zum Basteln gesammelt.

Mit den gesammelten Materialien möchten wir, passend zum Herbst, etwas für die Gruppe basteln. Wir sind gespannt was wir im Herbst noch alles entdecken können, wenn sich die Blätter alle bunt färben und später von den Bäumen fallen. Dann können wir in das Laub springen.

Wir freuen uns auf die spannende gemeinsame Zeit und die Freundschaften die unter den Kindern entstehen werden.

Die Spatzen

Wir optimieren unsere Webseite mit Cookies

Diese Webseite verwendet Tools und Funktionen, die unter Umständen Cookies im Browser Ihres Gerätes speichern. Nähere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung